Fietsgids Provence Radatlas Bikeline Esterbauer

Bike Line Gids: Arles, Nimes, Avignon, Camargue (448 km)

De gedetailleerde en complete Bikeline fietsgidsen van de Duitse uitgever Esterbauer zijn een begrip onder de fietsliefhebbers. De gidsjes worden uitgegeven met kaartmateriaal op goede fietsschaal (veelal 1:50.000 of 1:75.000). De meeste Bikeline-gidsjes geven ook een hoogteprofiel, een uitgebreide accomodatielijst (campings, pensions, herbergen of hotels), en zo nodig alternatieven routes over een asfaltweg. Het product is op een praktische manier vormgegeven in een handige spiraalbinding en een handzaam formaat (23x12 cm) zodat deze geschikt is voor de meeste fietstassen. Deze uitgave is ook voorzien van water- en scheurvast materiaal, zodat er tijdens de fietstocht optimaal gebruik gemaakt kan worden van deze fietsgids.

  Zwischen Rhône, Seealpen und dem Mittelmeer gelegen, gehort die Provence ohne Zweifel zu den reizvollsten Kulturlandschaften Europas. Kaum ein Gebiet ausserhalb Italiens hat so viele romische Baudenkmaler zu bieten wie das Land der rosa Flamingos, der wilden Stiere, der weissen Pferde und nicht zu vergessen: des violetten Lavendels.

Rund 500 Jahre lang waren Teile Sudfrankreichs romische Provinz – woraus sich auch der Name Provence ableitet –, Kunstinteressierte kommen somit in den zahlreichen stadtischen Museen ganz sicher auf ihre Kosten.

Die Provence ist Heimat einiger bedeutender Kunstler. So ist der Name des beruhmten Malers van Gogh eng mit der Stadt St.-Rémy-de-Provence verbunden. Eines weiteren beruhmten Einwohners darf sich die Stadt ruhmen: Nostradamus, der beruhmte Arzt und Astronome des 16. Jahrhunderts, wurde hier geboren. Gleichzeitig mit dem Niedergang des Romischen Reiches breitete sich das Christentum im spaten zweiten und dritten Jahrhundert in Sudfrankreich aus. Die vielen Abteien und Kloster, die Ihnen auf Ihrer Reise durch die Provence begegnen, zeugen von der Bedeutung, die der christliche Glaube fur die Bevolkerung hatte.

Ein weiterer treuer Weggefahrte durch das sudliche Frankreich sind die blauviolett bluhenden Lavendelfelder, auf denen streng genommen nicht echter Lavendel sondern Lavandin, ein leichter kultivierbarer und ertragreicherer Lavendelhybrid, wachst. Nach wie vor sind die Parfumhersteller im nahegelegenen Grasse Hauptabnehmer der Ernte, auch wenn die Produktion mittlerweile stark rucklaufig ist – zu gross ist die Konkurrenz der synthetisch hergestellten Duftstoffe.

Wo das fruchtbare Tal der Rhône in das Sumpfgebiet der Camargue ubergeht, beherrschen andere typische Fotomotive das Landschaftsbild: die kleinen weissen Pferde, sowie die wilden schwarzen Stiere. „Gardians“ werden die Cowboys Frankreichs genannt, und ihre Arbeit ist gefahrlich. Deshalb verwenden sie auch nicht wie ihre amerikanischen Kollegen das Karl-Maysche-Lasso, sondern den Dreizack Poseidon – „Trident“, wie die lange Lanze mit den messerscharfen Spitzen genannt wird.

Ein weniger gefahrliches Symboltier der Camargue ist der Rosaflamingo. Ursache der rosa Farbung des Gefieders ist der Farbstoff des Salinenkrebs Artemia salina, den die Flamingos mit ihren auffallend nach unten gebogenen Schnabeln aus dem Wasser der flachen Lagunen filtern.

Farbenprachtig und abwechslungsreich stellt sich somit die Vielfalt der Provence dem Besucher dar, die sich – gemeinsam mit dem beruhmten „Savoir-vivre“ – ganz besonders gut mit dem Fahrrad erleben und entdecken lasst.

Schaal: 1:75.000

Duitstalig

EAN: 9783850004817

Auteur(s): Algemeen

Uitgeverij: Esterbauer Verlag

Serie: Bikeline fietsgids Frankrijk

Verschijningsdatum: 2014

Meest recente editie

Duitstalig

13,90

binnen 2 dagen voor Nederland

Levertijd België

in winkelwagen

Webwinkel Keurmerk en klantbeoordelingen

Verder in deze serie

Meer boeken die interessant kunnen zijn

sluiten

Dit artikel is in je winkelwagen gezet.